Warning: Wrong parameter count for strrpos() in /home/prometall/www.prometall.org/cms/index.php on line 116

Ein Stich genügt, und Kegel oder Kugel sind einbaufertig

Anlässlich einer Hausmesse präsentierte Degen die hochproduktive Formschleifmaschine Grindturn. Sie arbeitet mit abrichtfreien Scheiben und hoher Schnittgeschwindigkeit.

Als Quantensprung fürs Herstellen einfacher Drehteile bezeichnet Rainer Degen, kaufmännischer Leiter der Willy Degen GmbH & Co. KG in Schömberg-Schörzingen, die neue Schleifmaschine Grindturn Alpha. Sie soll zum Beispiel kegel- oder kugelförmige Teile bis zu zehnmal schneller herstellen, als moderne CNC-Drehautomaten. Das Schleifwerkzeug hat bereits die Kontur des fertigen Bauteils und wird lediglich radial eingestochen. Im Unterschied zum herkömmlichen Formschleifen setzt Degen jedoch auf abrichtfreie Werkzeuge und hohe Schnittgeschwindigkeiten bis zu 150 m/s.

Als Schleifmittel kann der Anwender je nach Bauteilwerkstoff CBN oder Diamant wählen. Die speziellen Monolayer-Scheiben entwickelten die Schörzinger gemeinsam mit einem Schleifmittelhersteller, der die Werkzeuge exklusiv für Degen fertigt. Für Standzeiten von bis zu 300 000 Teilen sorgt ein speziell für die Grindturn entwickeltes Kühlsystem, das den Schmierstoff bis auf etwa 0,2 mm an die Schleifscheibe heranbringt. Ein integriertes Wuchtsystem stellt diese während des Prozesses kontinuierlich so an, dass die geforderte Präzision sichergestellt ist.

Wird die zulässige Unwucht überschritten, richtet sich die Maschine neu aus und setzt die Produktion fort

zurück